.
time2work

Pilotprojekt

Strafentlassene haben oft Schwierigkeiten, beruflich wieder Fuss zu fassen. Zu den üblichen Problemen von Arbeitsuchenden kommen bei ehemals Straffälligen erschwerend Lücken im Lebenslauf sowie ein generelles Negativimage hinzu. Wegen der fehlenden Erwerbstätigkeit mangelt es nebst den finanziellen Mitteln vor allem an einer Tagesstruktur und der gesellschaftlichen Teilhabe. Die damit verbundene Randständigkeit führt häufiger zu Rückfällen. Gemäss MABiS.NeT, einem Projekt in Deutschland zur marktorientierten Arbeitsintegration für Straffällige, stellt der Anschluss an den Arbeitsmarkt der Schlüssel für eine gelingende Resozialisierung dar, weil damit Zugehörigkeit erst ermöglicht wird und die positiven Effekte auf verschiedene Lebensbereiche ausstrahlen. Eindrücklich sind die erhobenen Rückfallquoten: Arbeitslose Strafentlassene werden zu 80 bis 90% straffällig, während der Wert bei ehemals Straffälligen mit einer Erwerbsarbeit auf noch 33% sinkt. Es fehlte in der Schweiz bisher ein Angebot der Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt, das der speziellen Situation von Strafentlassenen gerecht wird, weshalb das team72 per Anfang 2017 mit freundlicher Unterstützung der Katholischen Kirche des Kantons Zürich das Projekt "time2work" ins Leben gerufen hat. 

 

Leistungen

time2work bietet eine aktive Jobvermittlung mit Fokus erster Arbeitsmarkt sowie fundierte Abklärung der Arbeitsmarktfähigkeit speziell für Strafentlassene und Personen mit Aussicht auf ein Arbeitsexternat (AEX). Angesprochen sind ehemals straffällige erwerbslose Männer und Frauen primär mit Wohnsitz im Kanton Zürich im Alter von 18 bis 60 Jahren, die mindestens über einen abgeschlossenen obligatorischen Schulabschluss, Deutschkenntnisse auf Level A2/B1 und eine vorhandene Arbeitsmotivation verfügen. Eine Suchtproblematik oder gravierende körperliche/psychische Einschränkungen sollten nicht im Vordergrund stehen.

Es werden konkret folgende drei Leistungspakete angeboten:
- Arbeitsvermittlung & Jobcoaching für Strafentlassene (AJS) mit Zeithorizont 3 - 6 Monate;
- Arbeitsvermittlung für Progressionsstufe Arbeitsexternat (APA)
mit Zeithorizont 2 - 4 Monate;
- Ermittlung der Arbeitsmarktfähigkeit (EAF)
im Sinne von Assessment und Triage.

Die Kosten trägt bei Strafentlassenen grundsätzlich die Wohnsitzgemeinde (Sozialhilfe) und bei Personen im AEX die einweisende Vollzugsbehörde. Sie betragen bei den Leistungen AJS/APA gesamthaft Fr. 1‘400.--/Monat, wobei mitfinanzierende Gemeinden des Kantons Zürich hiervon Fr. 1‘100.--/Monat leisten (bez. Leistung AJS). Die Leistung EAF wird mit Fr. 500.-- pauschal pro Assessment verrechnet.

 
 

Für weitere Informationen steht unser Claudio Carletti, Personalberater, unter 044 311 80 20 oder time2work@team72.ch gerne zur Verfügung. Eine Zuweisung ist direkt mittels Abklärungsauftrag unten möglich.

 

Zusatzinfo >

Flyer Zuweiser/Stellensuchende, Information für Arbeitgeber, Projektbeschrieb "time2work"

Abklärungsauftrag Zuweiser (pdf), Abklärungsauftrag Zuweiser (docx)

Kosten Leistung AJS & Prozess Leistung AJS, Kosten Leistung APA & Prozess Leistung APA, Kosten Leistung EAF & Prozess Leistung EAF