.

>> Bewährungshilfe

Wohnhaus

Das team72 stellt in Zürich Oerlikon an zentraler Lage - unmittelbar beim Bahnhof - für straffällige Personen 18 Wohnplätze (möblierte Einzelzimmer) zur Verfügung. Es besteht ein spezielles Angebot für Kurzaufenthalter/-innen (Strafgefangene im Beziehungsurlaub oder Haftentlassene ohne Obdach). Die Klienten/-innen werden von unseren Sozialarbeitenden intensiv betreut, was u. a. eine umfassende Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen, Einzeltrainings zur Verbesserung wichtiger sozialer Fertigkeiten und Massnahmen zur Verbesserung der Arbeitsintegration beinhaltet. Auf Grund eines Leistungsvertrags mit dem kantonalen Amt für Justizvollzug richtet sich das Angebot primär an Männer und Frauen mit Wohnsitz im Kanton Zürich, die in einer ambulanten Behandlung (Art. 63 StGB) stehen, aus einer stationären Massnahme (Art. 59 - 61 StGB) oder Freiheitsstrafe entlassen wurden. Die Aufnahme von Personen in der Endphase des stationären Massnahmenvollzugs (Rahmen AEX) sowie erwachsenen Klienten/-innen der Jugendanwaltschaften ist möglich. Für diese Zielgruppen besteht ein spezielles Betreuungsmodell. Bei einer Suchtgefährdung wird generell die Einhaltung einer Abstinenz (kontrolliert durch das team72) erwartet. Weiter besteht die Verpflichtung, einer Erwerbsarbeit/Beschäftigung über mindestens 50 Prozent nachzugehen.

Werkstatt

Das team72 verfügt mit der internen Werkstatt über ein Arbeitsprogramm zur Verbesserung primär der sozialen Integration von Bewohnern/-innen. Das Angebot mit 7 Einsatzplätzen kann von Montag bis Freitag halbtags in Anspruch genommen werden. Dank des niederschwelligen Zugangs ist bei einer fehlenden Beschäftigung kurzfristig eine Tagesstruktur gewährleistet. Folgende Einsatzbereiche stehen zur Auswahl: Herstellung/Restauration von Werkstücken aus Holz, Fertigung von Produkten aus Stein oder Metall sowie Arbeiten zum Gebäudeunterhalt. Bestandteil sind ebenfalls regelmässig stattfindende Bildungsveranstaltungen. Die Teilnahme am Arbeitsprogramm ist bei ansonsten fehlender Beschäftigung (Erwerbstätigkeit oder externes Einsatzprogramm) Bedingung für eine Aufnahme resp. den Verbleib im Wohnhaus. Eine Honorierung erfolgt bei Zuständigkeit der Sozialhilfe über die sog. Integrationszulage nach SKOS sowie eine leistungsabhängige Zulage des team72.

Kostenbeiträge

Bei einem moderaten Betreuungsbedarf betragen die Kostenbeiträge für einen Wohnplatz (Normaltarif):
- Fr. 29.50 Tagessatz für mitfinanzierende Klienten/-innen mit einem Erwerbseinkommen
- Fr. 54.10 Tagessatz für mitfinanzierende Gemeinden des Kantons Zürich
- Fr. 109.85 Tagessatz für finanzierende Gemeinden ausserhalb des Kantons Zürich
- Fr. 131.35 Tagessatz (inkl. Verpflegungsanteil) bei Zuständigkeit der IV/AHV/Zusatzleistungen*
Bei erhöhtem Betreuungsbedarf oder stationärem Massnahmenvollzug Fr. 150.-- Tagessatz (Spezial- resp. Vollzugstarif)

Das Arbeitsprogramm in der Werkstatt (Halbtagesstruktur) kostet zusätzlich:
- Fr. 31.15 Tagessatz für mitfinanzierende Gemeinden des Kantons Zürich
- Fr. 55.75 Tagessatz für finanzierende Gemeinden ausserhalb des Kantons Zürich
- Fr. 43.35 Tagessatz bei Zuständigkeit der IV/AHV/Zusatzleistungen*
Für Personen im stationären Massnahmenvollzug gerundet Fr. 55.-- Tagessatz

*Das team72 ist zusatzleistungsrechtlich vom Kanton Zürich als Heim anerkannt.

Freie Kapazität

Anfragen bezüglich Belegung des Wohnhauses bitte unter Fon 044 311 80 10 oder wohnhaus@team72.ch. Information über die Verfügbarkeit des Kurzaufenthalt-Angebots für Strafgefangene im Beziehungsurlaub resp. Haftentlassene ohne Obdach durch die infostelle72, Fon 044 311 80 08 oder infostelle@team72.ch.

Zusatzinfo >

 

Flyer Bewährungshilfe, Konzept Bewährungshilfe, Flyer Werkstatt, Konzept Werkstatt

Details Normaltarif, Details Normaltarif IV/AHV, Details Spezialtarif JuV, Details Vollzugstarif JuV

WAEX Vollzugstarif1, WAEX Vollzugstarif2